Helmholtz Zentrum München (HMGU)


      Das Helmholtz Zentrum München verfolgt als Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt das Ziel, personalisierte Medizin für die Diagnose, Therapie und Prävention weit verbreiteter Volkskrankheiten wie Diabetes mellitus, Allergien und chronische Lungenerkrankungen zu entwickeln. Dafür untersucht es das Zusammenwirken von Genetik, Umweltfaktoren und Lebensstil.
       
      HP-PS-Partnerinstitut:
       
      Institut für Biochemische Pflanzenpathologie (BIOP)
       

      Das Institut für Biochemische Pflanzenpathologie (BIOP) erforscht Abwehrmechanismen, Wachstum und Fitness von Pflanzen in Abhängigkeit von Umwelteinflüssen mit Fokus auf die molekularen Reaktionsmechanismen auf biotische und abiotische Faktoren. Ziele sind neue Verfahren für nachhaltige Landwirtschaft und biotechnologische Pflanzennutzung sowie die Sicherung der Rolle von Pflanzen für die Ernährung und die Gesundheit des Menschen. BIOP ist Teil des Departments of Environmental Sciences (DES). Zum BIOP gehört die Abteilung Experimentelle Umweltsimulation (EUS).

      Weitere Partnerinstitute in der HMGU:

      Institut für Netzwerkbiologie (INET)

      Das Institut Plant Genome and Systems Biology (PGSB)

      Research Unit Environmental Simulation (EUS)